Cevriye

Cevriye ist ein 8 Monate junges, hübsches Hundemädchen. Sie und ihr Bruder kamen auf einer Baustelle im Staub, Dreck und Zement auf die Welt. Das war für die ersten 6 Monate ihre Spielwiese, bis das Bauunternehmen beschloss, sie zu entsorgen. Die Baustelle wurde für sie nun viel gefährlicher als zuvor, aber trotz all unserer Bemühungen, für sie eine Familie zu finden, war niemand bereit, einen Straßenhund in seinem Zuhause aufzunehmen.
Wir brachten Cevriye und ihren Bruder Bekir in eine 60 km entfernten Vorort, damit sie ihr Leben als ''freie Hunde'' auf auf der Straße leben konnten. Wir hofften, dass sie dort viel glücklicher leben würden, wussten, dass sie dort gefüttert werden würden und dass man sich um sie kümmern würde.
Sie bekamen ihre İmpfungen, İhre Microchips, sie wurden kastriert und sie wurden mit blauen Ohrclips gekennzeichnet.
Sie waren die glücklichsten Hunde. Sie rannten und spielten den ganzen Tag auf einer Wiese nahe des Meeres. Wenn sie Hunger hatten, baten sie um Futter und bekamen es, war ihnen nach Streicheleinheiten, näherten sie sich den Menschen und bekamen auch das.
Sie freundeten sich mit den Hunden und Katzen der Nachbarschaft an, beschützen das Haus unserer Bekannten vor Fremden - bis Samstag, den 25. Mai.
Den Morgen sahen die Nachbarn Cevriye im Garten unserer Bekannten unter den Büschen kriechen. Sie war schwerverletzt. Wir brachten sie sofort zum Tierarzt. Laut Röntgenaufnahme war ihre Wirbelsaeule gebrochen. Wir besuchten weitere 6 Tieraerzte mit Erfahrung.
Alle sagten das Selbe: Cevriye würde nie wieder laufen können. 
Wir waren nicht überzeugt.
Wir fuhren nach İstanbul zurück und ließen eine MRT-Aufnahme machen und die zerstörte all unsere Hoffnungen. Cevriye würde nie wieder auf ihren fröhlichen vier Pfoten laufen können.

Wie konnte so etwas passieren? Die nächste befahrene Straße lag 1 km entfernt. Es gab nur eine Erklärung, Cevriyes Wirbelsäule wurde von Fremden durch Schlge gebrochen. Sie hatte ihre ganze Kraft aufgebracht und war in ihren Garten gekrochen, um Hilfe zu bekommen.

Wir geben Cevriye nicht auf. Sie verdient ein besseres Leben. Sie braucht jemanden, der sie ihr ganzes Leben lang liebt, auf sie aufpasst. Sie hat ein zauberhaftes Wesen, ist so freundlich, fröhlich und lieb.

Wenn jemand Cevriye in seine Familie aufnehmen möchte, wird er mit diesem Wesen auf jeden Fall ein großes Geschenk bekommen. Sie ist so jung und lebensfroh, hat aber in der Türkei nicht die geringste Chance auf Leben.
Kann jemand Cevriye wieder das ausgelassene, sorgenfreie Leben, das sie vor Kurzem noch führte, jetzt als Rollihund wiedergeben und sie liebhaben und sich um sie kümmern?


Bitte melden Sie sich bei mir!


E-Mail an Banu Knüppel

 

 

April 2014:

Cevriye hat ein Zuhause gefunden.

Spendenkonto

Volksbank eG Waltrop 

Konto:   6405 085 900

BLZ:      426 617 17

BIC:       GENODEM1WLW

IBAN:     DE54 4266 1717 6405 0859 00

Wir sind berechtigt, für Spenden und Mitgliedsbeiträge Zuwendungsbe- stätigungen (§ 50 Abs. 1 EStDV) auszustellen!  

Wenn Sie eine Zuwendungsbe- stätigung (sogen. Spendenquittung) benötigen:
Bitte geben Sie mit der Überweisung Ihre vollständige Adresse an, da uns diese nicht mitgeteilt wird. Alternativ senden Sie uns bitte eine E-Mail mit Ihren Angaben.

 

Spenden über PayPal

Kontakt

LichtBlicke für Tiere e.V.

 

E-Mail schreiben

 

Impressum